SICHERHEITSMASSNAHMEN 2020

Der GeraArcaden Firmenlauf kann am 29.09.2020 stattfinden!

Im Bundesland Thüringen sind laut aktueller SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Verordnung Veranstaltungen im Freien mit bis zu 1.000 zeitgleich Anwesenden erlaubt – sofern bestimmte Auflagen erfüllt werden können.

Auf Basis dieser Auflagen und der grundsätzlich geltenden Corona-Schutzverordnung haben wir ein Hygienekonzept entwickelt, welches die Sicherheit aller Beteiligten bei der Durchführung des Firmenlaufs gewährleisten soll.
Trotz der umfassenden Sicherheitsmaßnahmen kommen der Spaß, das Teamwork und die Herausforderungen natürlich nicht zu kurz! Im Nachfolgenden stellen wir euch die Sicherheitsmaßnahmen ausführlich vor.

Warum der Firmenlauf stattfinden kann:

  • Der Firmenlauf findet auf einem sehr großen Eventgelände statt. Das ermöglicht es, ausreichend Abstand zu gewährleisten und so die Kontakte der Teilnehmer/innen durch systematisch angelegte Laufwege und eine ausreichende Fläche zu minimieren.
  • Durch den personalisierten Check-In und vorgegebene Startzeiten wird eine sichere Kontaktnachverfolgung gewährleistet.
  • Durch ein Startzeitfenster wird es keinen Massenstart geben, die Teilnehmer werden zeitlich und räumlich voneinander abgegrenzt.
  • Vor, während und nach dem Lauf sind alle Teilnehmer/innen stets an der frischen Luft!

Dennoch gibt es natürlich einiges zu beachten, denn die Gesundheit aller Beteiligten steht an höchster Stelle! Daher haben wir uns in den vergangenen Wochen intensiv mit der Entwicklung eines Hygienekonzepts befasst, welches es uns ermöglichen wird, unsere Events im Rahmen der aktuellen Corona-Schutzverordnung umzusetzen. In diesem Artikel möchten wir euch transparent und umfassend über dieses Konzept, die Hintergründe und die geplanten Umsetzungen informieren und bitten euch daher den Artikel aufmerksam zu lesen. Zudem stehen wir im ständigen Austausch mit den regionalen Behörden und lokalen Ansprechpartnern.

Was ist anders als sonst?

Vorsprung Online - Vizeweltmeister Vincent Kipruto startet in ...

Kein Massenstart, sondern Startzeitfenster

Es wird in diesem Jahr keinen Massenstart geben. Stattdessen gibt es ein vorgegebenes Start-Zeitfenster. Innerhalb dieser Zeit kann jedes Unternehmen und jeder Mitarbeiter an den Start gehen, wann er möchte und es die Situation im Start-Bereich erlaubt. Entsprechende Anweisungen zum Aufrücken zur Startlinie werden ggf. von den Volunteers gegeben. Das Startzeitfenster von 1 Stunde kann von jedem Team genutzt werden, um sich auf die Laufstrecke zu begeben. Die später startenden Teams haben keinerlei Nachteile, da die Zeit in diesem Jahr netto gemessen wird (also erst ab Überqueren der Startlinie zählt).

Leader-Piktogramm. Team-Mans-Symbol. Fünf Menschen. Lizenzfrei ...

Kein Staffelrennen, sondern Einzelzeiten

Es wird in diesem Jahr kein Staffelrennen geben. Stattdessen können die Mitarbeiter der Firma / des Teams einzeln oder gemeinsam auf die Strecke gehen, da jeder einen eigenen Transponder für die Zeitmessung hat. Im Nachgang werden die 4 Netto-Zeiten zu einer Team-Zeit addiert.

Einfache Symbol Silhouette, kleine ... | Stock-Vektor | Colourbox

Separates Start- und Ziel

Neben der Start-Linie wir es in diesem Jahr eine separate Ziel-Linie geben. So werden der Start-Bereich und das Finisher-Areal besser voneinander getrennt und die Läufer kommen sich nicht in die Quere.

Orientierung : Fachbereich Mathematik : Universität Hamburg

längere Startunterlagenausgabe

Die Startunterlagenausgabe am Vortrag und am Veranstaltungstag werden verlängert. Wir empfehlen dringend die Abholung der Unterlagen am Vortag, um Wartezeiten und Staus an der Startunterlagenausgabe vor Ort zu vermeiden.

GERMAN A1 BRIEF (Muster) | Persönlicher brief, Persönlichen brief ...

Mitarbeiter registrieren

Die Nachverfolgbarkeit aller anwesenden Personen wird über die Startnummer gewährleistet.
Freunde des Unternehmens, Ersatzläufer und Mitarbeiter der Firmen müssen sich namentlich registrieren. Um die Nachverfolgbarkeit sicherzustellen, müssen „Blanko-Startnummern“ mit den entsprechenden Daten durch die Unternehmen ausgefüllt und auf dem Veranstaltungsgelände getragen werden. Beim Verlassen des Geländes sind diese am Check-In abzugeben. Alle Läufer haben ihre Startnummer ohnehin und sind ebenfalls angehalten, diese während des gesamten Aufenthalts auf dem Gelände zu tragen.

Die Sicherheits-Maßnahmen

Im Rahmen der aktuellen Corona-Schutzverordnung werden folgende Maßnahmen für den Firmenlauf gelten. Mit diesen Maßnahmen wird gewährleistet, dass sich maximal 1.000 Personen gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten und alle Personen namentlich bekannt sind. Diese Personen werden durch die Kontrollen am Check-In und durch die Personalisierung der Startnummern jeweils einzeln registriert. Für jede Person kann im Nachhinein die Dauer und der Zeitraum des Aufenthalts auf dem Eventgelände nachvollzogen werden.

ABSTAND HALTEN

Der Mindestabstand von mind. 1,5 m zu anderen Personen (Gruppen) muss auf dem gesamten Gelände zu jeder Zeit eingehalten werden.

Durch ein Startzeitfenster stellen wir sicher, dass jede/r Teilnehmer/in ausreichend Platz hat. So können Warteschlangen oder Menschenansammlungen vermieden werden. Wir bitten alle Teilnehmer/innen um eigenverantwortliches Handeln auf der Strecke um Staus zu vermeiden. Wir kennen unsere Teilnehmer/innen und wissen, dass ihr euch auch durchs Zujubeln und Klatschen gegenseitig motivieren könnt!

Zuschauer

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung sind Besucher auf dem gesamten Eventgelände nicht gestattet. Ersatzläufer und Mitarbeiter / Freunde des Unternehmens können sich im Vorfeld dennoch registrieren und mit einer personalisierten Startnummer vor Ort Zugang zum Veranstaltungsgelände erhalten.

Vor Ort werden entsprechende Zugangskontrollen durchgeführt. Wir bitten Verständnis!

MASKEN

Wie in diversen Alltagssituationen (z.B. beim Einkaufen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln) müssen auch auf dem Eventgelände Masken getragen werden. Dies gilt insbesondere überall dort, wo der Mindestabstand von 1,50m nicht eingehalten werden kann.  Alle Teilnehmer/innen, Crew-Mitglieder, Volunteers und anderen Dienstleister verpflichten sich zum Tragen einer Mund-/Nasenmaske auf dem Eventgelände, wo der Abstand nicht gewahrt werden kann. Dies gilt für das gesamte Eventgelände, exklusive der Laufstrecke.

HYGIENE 

Eine flächendeckende Verteilung von Desinfektionsmittelspendern in allen Bereichen des Veranstaltungszentrums wird sichergestellt. Alle Teilnehmerinnen werden gebeten, sich regelmäßig die Hände zu desinfizieren.

PERSONEN MIT SYMPTOMEN

Teilnehmer/innen, die Symptome (wie z.B. Atembeschwerden oder Kurzatmigkeit, Fieber oder erhöhte Temperatur, Husten, Gliederschmerzen, Durchfall, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns) aufweisen, werden zum eigenen Schutz und zum Schutz der Mitmenschen vom Event ausgeschlossen.

ANREISE & PARKPLÄTZE

Die aktuellen Regelungen für die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und privater PKW sind unbedingt einzuhalten. Wir empfehlen die Individualanreise, am besten zu Fuß oder mit dem Rad, andernfalls mit dem ÖPNV.

CHECK – IN

Alle Teilnehmer bekommen vor dem Event ihre Startzeit per E-Mail zugeschickt. Diese werden vor Ort, am Check-In, geprüft. Durch diese Maßnahme wird gewährleistet, dass die Ankunftszeit und Verweildauer jedes Teilnehmers nachvollziehbar ist und eine Kontaktaufnahme jederzeit möglich ist. Die Abstandsmarkierungen und die Maskenpflicht im Bereich des Check-Ins sind einzuhalten.  Über die Hygieneregeln auf dem Eventgelände werden alle Teilnehmer/innen vorab und am Check-In erneut hingewiesen.

GEPÄCKABGABE

Die Taschenabgabe ist in diesem Jahr eine Frontalabgabe (wie z.B. im Theater), sprich Taschen werden abgegeben und vom Security-Personal verstaut. Wir bitten euch, auch im Bereich der Taschenabgabe die Abstandsmarkierungen zu beachten. Der Kontakt der Teilnehmer/innen wird mit Hilfe eines Einbahnstraßensystems (Trennung von Taschenabgabe und -abholung) sowie Personenbegrenzung minimiert. Durch diese Maßnahmen werden die Kontakte auf ein Minimum reduziert. Wir bitten alle Teilnehmer/innen keine größeren Gepäckstücke mitzubringen und nach Möglichkeit bereits in Sportkleidung anzureisen.

LAUFSTRECKE

Die Laufstrecke wird in diesem Jahr so aufgebaut sein, dass auch beim Überholen auf der Strecke der Abstand von 1,5m gewährleistet wird. Wir bitten alle Teilnehmer um eigenverantwortliches und vorausschauendes Handeln, um Staubildung sowie Kontakte zu minimieren.

Toiletten und Umkleiden

Wir bitten euch, direkt in Sportsachen zu kommen. In diesem Jahr wird es keine Umkleiden vor Ort geben. Toiletten stehen wie gewohnt als Einzelkabine und mit entsprechender Seife und Desinfektionsmittel zur Verfügung.

CATERING

Es wird in diesem Jahr ein reduziertes Cateringangebot auf dem Eventgelände geben. Das gastronomische Angebot wird streng nach den Vorgaben der aktuellen Corona-Schutzverordnung gehandhabt. D.h. sowohl im Wartebereich, als auch in den Sitzbereichen werden Abstandsmarkierungen von mind. 1,5m angebracht sein.

ZUSATZPRODUKTE

Wir gehen davon aus, euch alle gebuchten Zusatzpakete wie T-Shirts, Zelte, Biertischgarnituren und gebuchte Catering-Pakete wie gewohnt und bestellt zur Verfügung stellen zu können.

Solltet ihr Fragen zum Hygienekonzept oder den Maßnahmen haben, könnt ihr uns sehr gern über facebook oder als Mail an kontakt@geraer-firmenlauf.de schreiben.

Sehr freuen wir uns auch über einen Anruf, da sich damit stets einige weitere Fragen klären lassen und wir die Zeit zum persönlichen Austausch haben.

Bleibt gesund und wir sehen uns zum Firmenlauf.

Unsere Partner & Sponsoren